Auslieferung von DEMO-Versionen

Mit der neuen cimERP-Version V3.06 werden an unsere Kunden drei Module als DEMO-Version mit ausgeliefert, sofern sie nicht bereits lizensiert sind. Sie stehen für Testzwecke zeitlich unbegrenzt mit eingeschränktem Funktionsumfang zur Verfügung.

 

Es handelt sich um folgende Module:

 

cimERP-Zusatzmodul VANF „Vertriebsanfragen“

 

Das Modul Vertriebsanfragen ermöglicht die Verwaltung eingehender Anfragen im Vertrieb. Erfassen Sie alle relevanten Daten, um eine eingehende Anfrage zu dokumentieren. Verknüpfen Sie eingehende Dokumente, Bilder und E-Mails mit der Vertriebsanfrage. Anschließend können Sie direkt aus der Vertriebsanfrage ein Angebot erstellen. Über die flexible Berichtsfunktion sind beliebige Berichte zu einer Vertriebsanfrage sehr einfach hinzufügbar. Über das Workflowmodul von cimERP können Sie Ihren spezifischen Geschäftsprozess unterstützen und abbilden.

cd8101 Vertriebsanfrageverwaltung

cimERP-Zusatzmodul PRJ „Projektverwaltung“

 

Das Modul Projektverwaltung ermöglicht die Definition von komplexen Projekten. Jedes Projekt kann hierbei aus beliebig vielen Projektschritten bestehen. Die Zuordnung von cimERP Vorgängen (Kundenaufträge, Bestellungen, Angebote, Fertigungsaufträge etc.) ermöglicht die direkte Kostenbetrachtung eines gesamten Projektes. Ergänzt wird ein Projekt um eine Vielzahl von weiteren Daten wie Dokumente, E-Mails, Projektbeteiligte, Meilensteine, Mitbewerber etc. Projektschritte können zeitlich geplant und anschließend zurückgemeldet werden.

 

 

cimERP-Zusatzmodul SANK „Sanktionslistenverwaltung“

 

Durch die EG Resolutionen 1373 (2001) und 1390 (2002) sind Mitglieder der Europäischen Gemeinschaft verpflichtet, Ausfuhrverbote gegen Personen, Organisationen oder Unternehmen, die im Verdacht stehen mit z.B. den Taliban oder dem Al-Qaida Netzwerk in Kontakt zu stehen, durchzusetzen. Damit EG Unternehmen dies durchführen können, veröffentlichen verschiedene Organisationen sogenannte Sanktionslisten. cimERP kann diese Sanktionslisten einlesen und automatisch bei allen relevanten Vorgängen gegen diese prüfen. Ein manueller Abgleich der hohen Anzahl an Listeneinträgen ist praktisch nicht durchführbar.

Durch einen automatisierten Abgleich über cimERP können Sie sicherstellen, dass Sie nicht gegen ein Embargoverbot mit teils schwerwiegenden Strafen verstoßen. Dazu können sehr hohe Bußgeldzahlungen, Haftstrafen bis zu 5 Jahren und der Entzug von Vereinfachungen gehören.

 

Jedes Unternehmen trägt selbst die Verantwortung dafür, dass keine in der Sanktionsliste geführte Person beauftragt oder beliefert wird.

 

Haben Sie Fragen zu diesen Modulen oder wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Kontakt: news@cimdata-sw.de

 

Zurück

Quicknavigation

Software

Service

News

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt

Tel. +49 (0)9082 95 961-0
Fax +49 (0)9082 95 961-15
E-Mail: infocim@cimdata-sw.de

 

 

 

cimdata software GmbH

Hohentrüdinger Str. 11
D-91747 Westheim
Deutschland

 

 

 

Support

Teamviewer


 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2019 cimdata software GmbH | All Rights Reserved