IT Forum 2017 - Neuerungen in cimERP

Zum IT Forum in Westheim durften wir am 19. Oktober wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen. Herzlichen Dank für Ihr Kommen!

 

Wie auch letztes Jahr bot die Veranstaltung unseren Kunden und Business-Partnern die Möglichkeit, sich über aktuelle Neuerungen in cimERP und weitere Themen unserer Partner informieren zu lassen. Unsere direkten Ansprechpartner standen für Fragen persönlich zur Verfügung. Der Geschäftsführer von cimdata software, Hr. Holger Looks, begrüßte alle Teilnehmer mit Informationen zum Unternehmen wie Geschäfts- und Personalentwicklung und kündigte die Punkte der Tagesordnung an. Neuigkeiten aus dem Bereich Software-Entwicklung wie mobile Anwendungen wurden von ihm hervorgehoben.

IT Forum 2017 Westheim Teilnehmer in den Vorträgen
Großes Interesse an den Vorträgen

Neuerungen und Funktionen in cimERP

Die Neuerungen in den Basis- und Ergänzungsmodulen von cimERP v3.08 wurden von Walter Köpplinger mit vielen Anwendungsbeispielen in zwei Vortragsessions vorgestellt. Dazu zählen die Module cimWeb, CRM, die grafische Fertigungsplanung cimAPS und andere.

 

Die Release-Notes zur cimERP Version 3.08 sind verfügbar und stehen hier zum Download:

https://ptf.cimdata-sw.de/cimERP-docs/Release_Notes_cimERP_3.08.pdf

 

Der ERP-Chat-Messenger steht für kurze prägnante Mitteilungen zur Verfügung. Im Modul SERV können per Aufgabencockpit ToDos an andere Bearbeiter weitergegeben und auch wieder zur eigenen Bearbeitung zurückgenommen werden.

In cimAPS kann über die Arbeitsgangsuche nach Artikel-Statusfarbe gesucht werden. Der Status-Layer wurde im Zuge eines Projektes erweitert. Hier können bei Anschluss eines externen Systems wie mHub von nuveon sehr detailreiche Infos zum Zustand ausgegeben werden.

Mit Webservices ist es möglich, ERP Funktionen mit einer modernen HTML5 Oberfläche über das lokale Intranet oder das Internet aufzurufen. Diese Anwendung über mobile Endgeräte ist in der Success Story mit der Fa. Hopf Packaging auf unserer Website genauer beschrieben.

 

Den Artikel zu "Mobile Buchungen mit cimWeb" finden Sie hier:

https://www.cimdata-sw.de/index.php/kundenzufriedenheit-27/mobile-buchungen-bei-hopf-packaging.html

cimERP neue Mail-Platzhalter
Vortrag von Walter Köpplinger: Neue Funktionen in cimERP v3.08

Packmittel in der Praxis

Werner Gabriel berichtete aus der Praxis über Verpackungsmittel und Versandabwicklung. Nach einer kurzen Einführung, bei der erklärt wurde, was Packmittel sind, wozu sie genutzt werden und wie sie im ERP verwaltet werden, ging es direkt an einen Beispielfall:

Zuerst wurde beim entsprechenden Kunden die Rückverfolgung von Packmitteln sichergestellt. Sonderkonditionen für Verpackungen können dazu in den Stammdaten hinterlegt werden. Hierbei gibt es noch verschiedene individuelle Möglichkeiten, die Herr Gabriel kurz angesprochen hat.

Die jeweiligen Handling-Units können nun in der Fertigung angezeigt werden. Jedes Packstück hat dabei eine eindeutige Nummer und es ist somit bis auf jede Kiste genau identifizierbar, welche Verpackungseinheiten zu welchem Fertigungsauftrag gehören. Das Packmittelkonto gibt dabei über den aktuellen Status jedes Packmittels genaue Auskunft. Hierdurch kann die Firma exakt den aktuellen Packmittelbestand auf einen Blick sehen und kontrollieren.

Networking und Ideenaustausch

In der Mittagspause unterhielten sich die Teilnehmer mit den Ansprechpartnern von cimdata software über spezifische Themen oder sprachen mit anderen Anwendern über Projekte in cimERP. Von vielen Kunden wurde die Zeit für Networking und den Austausch von Ideen genutzt.

IT Forum Gespräch Dietsch Polstermöbel mit Mayer Sitzmöbel
Hr. Lüdecke und Hr. Roßmann von Dietsch Polstermöbel im Gespräch mit Hr. Fischer von Mayer Sitzmöbel
IT Forum 2017 Westheim Teilnehmer beim Networking
Beim Networking: Fr. Fischer von Preform, Hr. Hauer von SüdIB mit Hr. Terzer von Kendox und Hr. Runge von Sauer
IT Forum Gespräch zwischen FirmenTelenot UTM Romutec und Giesser
Hr. Keil von Telenot und Hr. Riegg von UTM im Gespräch mit Hr. Muss von Romutec und Hr. Giesser von Johannes Giesser Messerfabrik

Intelligente Arbeitsabläufe durch kognitive Systeme

Digitalisierung und Datenzuwachs war das Thema des IBM Watson Vortrags von Tobias Schneider. Durch die starke Digitalisierung ergeben sich Änderungen in Wertschöpfungsketten. Neue Produkte, Services oder Geschäftsmodelle entstehen. Bei Steigerung von Effizienz und Produktivität ist gleichzeitig ein sicherer Umgang mit Daten notwendig. Intelligente Datenauswertung durch kognitive Systeme wie IBM Watson bietet die Voraussetzung für intelligente Systeme und Arbeitsabläufe. IBM Watson lernt maschinell, verarbeitet natürliche Sprache und gibt bewertete Hypothesen aus. Neuronale Netze sind Kernbestandteil der Lösung. Mit selbstlernenden Funktionalitäten ist die Komplexität der Datenauswertung zu bewerkstelligen.

Digitalisierung und Datenzuwachs im Griff durch intelligente Systeme
Vortrag von Hr. Schneider, IBM zum Thema Watson

E-POSTSCAN mit digitaler Briefzustellung wurde von Oliver Großmann, Deutsche Post anschaulich vorgestellt. In E-POST-Centern wird die analoge Post gescannt, digitalisiert und zur Verfügung gestellt. Die Digitalisierung der Eingangspost spart Prozesskosten und Zeit ein. Rechnungen kann man so direkt in der Software verarbeiten und ablegen. Die Posteingangsbearbeitung wird einfacher, schneller und kostengünstiger.

Neue Module in cimERP

Die neuen Module in cimERP und was dahinter steckt, wurde von Ralf Saur erklärt. Das Modul REIS – Reisekostenabrechnung ermöglicht das Verwalten von Abwesenheitszeiten von Geschäftsreisen. Zum automatisierten Anlegen von Besuchen können auch Einträge aus dem CRM-Kalender oder CRM-Besuchsberichte importiert werden.

Das Modul OPOS - Offene Posten Verwaltung bietet das Verwalten und ggf. auch Mahnen direkt aus dem ERP ohne FIBU-Anbindung an. Es erleichtert das Arbeiten, wenn man keine eigene Fibu und wenig Infos über den Zahlungsstatus besitzt.

Im Modul PZE können nicht nur Kommen- und Gehen- Buchungen durchgeführt werden, sondern es stehen auch verschiedenste Auswertungs- und Analysemöglichkeiten zur Verfügung. Bei cimdata software wird das PZE auf Anmeldeterminals verwendet. Pausen werden automatisch abgezogen. Das Protokoll ist für den entsprechenden Mitarbeiter einsehbar und kann manuell korrigiert werden.

Das Modul EXTR-Datenextraktion ermöglicht das Extrahieren von Informationen aus .pdf-Dokumenten. Mit dem Modul SYNC-Datentransfer können cimERP-Tabellen in anderen cimERP-Mandanten/Betrieben/Datenbanken periodisch (zeitgesteuert) aktualisiert werden.

Analyse und Optimierung von Produktionsprozessen

Die Kombination von cimERP mit mHub MES und inFuse wurde von Christoph Sauer und Matthias Hader präsentiert. cimdata software und nuveon bieten eine integrierte ERP und MES Lösung. Durch Verbindung mit allen relevanten Datenquellen über mHub und entsprechender Datenanalyse entsteht eine lückenlose Erfassung der Ursachen und Wirkungen für die Wertschöpfung in der Produktion. mHub ist plattform- und auflösungsunabhängig. Die Inhalte werden nicht nur einfach auf Displaygröße skaliert, sondern an die aktuelle Arbeitssituation angepasst. mHub übernimmt die Analyse und Optimierung Ihrer Produktionsprozesse und bündelt alle wichtigen Aspekte unter einer zentralen Oberfläche.

IT Forum cimdata software Kombination von cimERP mit mHub MES und inFuse
Vorstellung von nuveon mHub durch Hr. Sauer, nuveon

Im abschließenden Vortrag von Holger Looks ging es um das Modul Dashboard in cimERP. Hier kann der cimERP Anwender sich ein individuelles Dashboard zur Visualisierung verschiedenster Informationen aus cimERP zusammen stellen. Ein Dashboard besteht aus einzelnen Gadgets, wobei jedes Gadget für einen bestimmten Informationsaspekt zur Verfügung steht.

Modul Dashboard in cimERP Visualisierung von Informationen
Grundtypen von Gadgets für ein Dashboard

User Group Treffen vom 20.10.17

Auch das cimERP User Group Treffen am darauffolgenden Tag lief erfolgreich ab. Es wurde aktiv von den teilnehmenden Kunden gestaltet, indem Vorschläge zum Release cimERP v3.09 bewertet wurden. Wünsche und Anregungen der verschiedenen Firmen wurden vorgebracht und gemeinsam besprochen. Das Team der User Group wählte das Thema Dispocheck als Hauptpunkt für die nächste Veranstaltung Anfang 2018, die bei der Firma KÜHNL GROUP in Neustadt an der Aisch stattfinden wird.

 

Haben Sie Fragen zu den neuen cimERP-Funktion oder wünschen Sie weitere Informationen zu den Themen? Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Kontakt: news@cimdata-sw.de

Zurück

Quicknavigation

Software

Service

News

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt

Tel. +49 (0)9082 95 961-0
Fax +49 (0)9082 95 961-15
E-Mail: infocim@cimdata-sw.de

 

 

cimdata software GmbH

Hohentrüdinger Str. 11
D-91747 Westheim
Deutschland

 

 

Support

Teamviewer


 

 

 

 

 

Copyright 2018 cimdata software GmbH | All Rights Reserved