Monitoring Software Nagios

Monitoring Software Nagios

Was ist Monitoring?

 

Monitoring ist die systematische, durchgängige Erfassung von Daten. Dies bedeutet, dass bestimmte (bevorzugt systemkritische) Dienste durchgehend auf ihr Funktionieren geprüft werden. Ein Monitoringsystem nimmt damit dem IT Verantwortlichen die Aufgabe ab, regelmäßig selbst zu überprüfen, ob alle Dienste einsatzbereit sind. Gerade bei großen IT-Infrastrukturen ist es nicht mehr möglich, dies alles manuell zu prüfen.

 

Wann lohnt sich der Einsatz von Monitoring?

 

Der Einsatz von Monitoring-Software lohnt sich bereits, wenn man jeden Tag 10 Minuten aufwendet, um die folgenden Punkte zu prüfen:

1. Ist ein bestimmter Server vorhanden? Arbeitet er korrekt?

2. Funktioniert ein bestimmtes Programm, eine bestimmte Datenbank korrekt?

3. Ist das tägliche Backup ordnungsgemäß abgeschlossen?

 

Die folgenden Beispiele verdeutlichen den Nutzen des Monitoring:

Automatische Überprüfung von Festplatten:

1. Festplattenausfälle können (dank SMART-Daten) schon erkannt werden bevor die Festplatte wirklich ausfällt.

2. Fällt die Festplatte aus, so wird dies über das Monitoringsystem sofort gemeldet. Dank RAID ist ein Datenverlust ausgeschlossen.

 

Automatische Überprüfung von Servern:

1. Alle Server der Produktivumgebung (z.B. Mailserver, ERP-Server) werden per Monitoring überwacht.

2. Die Arbeitsumgebung der Server (z.B. USV, Stromversorgung, Klimaanlage) wird per Monitoring überwacht.

 

Welches Monitoring-System soll man einsetzen?

 

cimdata software empfiehlt den Einsatz der Monitoring Software Nagios. Nagios ist OpenSource Software und kann sehr einfach über Plugins erweitert werden. Dadurch kann Nagios an die vielfältigsten Gegebenheiten kundenindividuell angepasst werden.

 

Wie präsentiert sich Nagios dem Administrator?

 

Die Übersichtsseite von Nagios kann individuell angepasst werden. Dabei geht man so vor, dass die für das Unternehmen kritischen Komponenten sofort auf einen Blick angezeigt werden.

Übersicht des Status mit Nagios

Nagios kann sehr komplex konfiguriert werden, d.h. auch Dienstabhängigkeiten können definiert werden. So kann man auf einen Blick erkennen, dass der Grund warum plötzlich etliche Dienste nicht erreichbar sind, nicht an den Computern selbst zu suchen ist, sondern dass z.B. der Router dazwischen nicht mehr verfügbar ist.

Darstellung der Dienstabhängigkeiten

Die Unterteilung in verschiedenste Hostgruppen macht das Monitoring noch leichter und übersichtlicher:

Unterteilung in Hostgruppen

Probleme werden dabei mit einem Eskalationsmanagement versehen, so dass immer mehr Verantwortliche (auf immer direkteren Wegen, z.B. per SMS) informiert werden bis ein Problem gelöst ist. Nagios kann dabei selbstverständlich auch automatisch reagieren und Dienste neu starten. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Nagios Statistiken zu erzeugen, die exakt anzeigen, welche Dienste öfters Probleme bereiten.

Statistiken mit Nagios

Welche Dienste kann Nagios monitoren?

 

Die folgenden Dienste können per Monitoring überwacht werden:

 

- Festplattenkapazität

- Backup erfolgreich

- Webserver erreichbar

- Datenbank erreichbar

- Batchhandler erreichbar

- Anzahl w4glrun-Prozesse auf dem Server

- CPU Load

- Anzahl Prozesse insgesamt auf dem Server

- Netzwerkverbindung verfügbar

- Speicherbelastung

- Performance Datenbank (Queries pro Sekunde)

- Anzahl der Sätze in der Fertigungsauflösung

- Anzahl der Sätze im BDE System

- Überprüfung der Datenbankgröße

- Überprüfung der Backupgröße

- Responsezeit des cd8011-Webservices

- Betriebssystem aktuell

- Virenscanner aktuell

- etc.

 

Was bietet cimdata software AG ihren Kunden zum Thema Nagios an?

 

cimdata software bietet die komplette Beratung, Installation, Erstkonfiguration nach Kundenwunsch und auch das Programmieren individueller Plugins an.

 

 

Haben Sie Fragen zu Nagios oder wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Kontakt: news@cimdata-sw.de

Zurück

Copyright 2021 cimdata software GmbH