Neues auf der embedded world

Spannende Technologien

Jedes Jahr im Februar findet in Nürnberg die embedded world statt. Auf dieser Messe wird das Neueste in embedded Technologien vorgeführt. Namhafte Anbieter wie AWS Amazon Web Services, Intel Corporation und BRESSNER Technology waren mit Neuentwicklungen vor Ort. Mit rund 31.000 Fachbesuchern und überaus positiver Stimmung auf Ausstellerseite zeigt sich die Leitmesse der Embedded-Community als sehr erfolgreich.

 

Für cimdata sind natürlich alle Arten von mobilen Computern interessant und vorallem deren Entwicklung, denn unsere cimERP Mobile Lösungen setzen auf diese moderne Technik. Mit jeder Erweiterung eröffnen sich für uns und unsere Kunden neue Möglichkeiten in der Anwendung. Auf der Messe gab es dementsprechend jede Menge neuer Rugged PCs in mobiler und stationärer Ausführung zu sehen. Als Beweis für die Robustheit wurden diese an verschiedenen Ständen absichtlich heruntergeworfen, ins Wasser getaucht oder auf andere Art und Weise zu zerstören versucht.

 
Boards werden auf der embedded world ins Wasser gehalten. Foto.
Prüfung der Boards auf Wasserdichtheit

 

Auch die Techniken wie integrierte GPS-Systeme, Barcodeleser oder RFID-Leser sind deutlich in den Funktionen von Standardgeräten angekommen und können nun vielfältig in unseren cimERP-Programmen verwendet werden.

Raspberry Pi 3B+

Koffer mit Raspberry Pi zum Experimentieren. Foto.
Raspberry Experimentierkoffer Joy-Pi

Gleichzeitig hatte wieder der Raspberry Pi seinen Auftritt. Mittlerweile gibt es ihn bereits in der Version 3B+. Er bewies an verschiedensten Ständen, dass er nicht nur ein Bastelcomputer sondern auch ein robustes Arbeitstier in einem industriellen Umfeld darstellt. Auch diese Entwicklung beobachten wir, denn gerade bei der letzten Einführung eines vollautomatisierten Förderbandes mit Barcodeleser bei einem Kunden kam erneut ein Raspberry Pi zum Einsatz - in diesem Fall muss er sogar einen 400 V Industriemotor stoppen können.

 

Displays und KI

Als weitere Produktneuheiten gab es auf der Messe neuartige Displays zu sehen. Hier waren sowohl E-Paper, die keinen Strom benötigen und wie gedrucktes Papier aussehen, als auch faltbare LCD-Displays vertreten.

 

Ein Schwerpunkt der Messe stellte natürlich die Künstliche Intelligenz (KI) dar. An vielen Ständen wurden Gesichter oder Objekte vollautomatisch erkannt und auf Monitoren angezeigt. Auch das ist ein sehr spannendes Thema, welches wir im Auge behalten.

Gesichter werden mit KI erkannt. Foto.
Gesichtserkennung mit Nutzung von KI

 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt: news@cimdata-sw.de

Zurück

Copyright 2019 cimdata software GmbH