Prozess Bestellfreigabe

Prozess Bestellfreigabe

Im neuen Release cimERP 3.07 wird der Prozess „Bestellfreigabe“ neu gestaltet. Die Kopfdaten einer Bestellung werden hierfür um den Reiter „Freigabe“ ergänzt:

Modul cimERP cd3001 Bestellungen Freigabe
cd3001 Bestellungen Freigabe

Dadurch ist es möglich, Bestellungen bei Neuanlage zu sperren und diese erst nach fest definierten Freigaberegeln freizugeben. Das Sperren einer Bestellung kann hierbei entweder manuell oder automatisiert nach bestimmten Regeln erfolgen. Eine Regel könnte z.B. sein, dass alle Bestellungen mit einem Wert > 5.000 € bei Neuanlage automatisch gesperrt werden.  Die Sperre verhindert, dass ein entsprechender Druck und damit ein Versand der Bestellung erfolgt. Gleichzeitig kann die Sperre als Selektionskriterium für anzuzeigende Bestellungen verwendet werden.

Die Anforderung der Freigabe durch eine autorisierte Person erfolgt durch die Erzeugung einer cimERP Aufgabe:

Maske Erstellen eines ToDos in cimERP
Erstellen eines ToDos in cimERP

Durch die Kombination der Bestellfreigabe mit dem Workflow-Modul bzw. mit dem Modul Prozessmanagement kann der Prozess beliebig an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden. Damit ist es über die o.g. Funktionen möglich, sehr komplexe Freigabe-Szenarien abzubilden. So kann man die Freigabe wertmäßig an bestimmte Entscheidungsträger verteilen (z.B. Bestellwert zwischen 1.000 und 5.000 € Freigabe durch den Leiter Einkauf; Bestellwert > 5.000 € Freigabe durch Geschäftsführung; alle anderen Bestellungen werden automatisch freigegeben). Ein entsprechender Prozess hat das folgende Aussehen:

Grafische Darstellung des Prozesses der Bestellfreigabe
Prozess der Bestellfreigabe

Haben Sie Fragen zu dieser Funktion oder wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Kontakt: news@cimdata-sw.de

Zurück

Copyright 2021 cimdata software GmbH